Kindergeburtstag: Indoor-Schatzsuche im Multicache-Style

Wo ist der Schatz?
Wo ist der Schatz?

Wir haben am Wochenende Kindergeburtstag gefeiert. Ihr kennt das. Ein Horde Kinder will beschäftigt werden. Zugegeben, auch wenn es anstrengend ist, macht es aber trotzdem viel Spaß.

Damit auch alle Spaß haben, macht man sich vorher ein paar Gedanken, was man außer Kuchenessen mit den Kindern noch so machen kann. Unser Geburtstagskind hatte da aber eine gute Idee: Eine Schatzsuche wie beim Geocaching. Mit Fotos. Das Ganze indoor, weil man das Wetter ja im Herbst nicht so planen kann. Aber zumindest gabs nachher noch Stockbrot und Grillwürstchen. Outdoor.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. An verschiedenen Stellen im Haus werden vorab Fotos gemacht. Von diversen Details oder Gegenständen wie z.B. von einer Treppenstufe, von einem Detail an einem Schrank, einer Schublade, vom Sofakissen, einem Bild, etc. Die Fotos kommen in Briefumschläge und diese werden dann in der Nähe des entsprechenden Fotomotivs versteckt. Natürlich immer der Umschlag mit dem Bild des nächsten Verstecks. Den Umschlag mit dem Hinweis auf das erste Versteck bekommen die Kinder zu Beginn der Schatzsuche. Ein Indoor-Multicache quasi.

Es war ein großer Spaß. Die Kinder erkannten die Motive sofort und rannten durchs Haus. Sie suchten wie wild nach den Umschlägen. Einige fanden sie sofort, teilweise sahen sie aber den Wald vor lauter Bäumen nicht. An der letzten Station gab es dann einen Schatz in Form von Süßigkeiten. Alle waren begeistert. Aber eigentlich war es viel zu schnell vorbei.

Denn wie sich gezeigt hat, haben wir die Kinder wohl etwas unterschätzt. Alle Motive wurden in Sekundenschnelle erkannt. Auch von den Kindern, die nicht regelmäßig zu Besuch sind. Hier besteht also noch Optimierungsbedarf, die Bilder waren viel zu eindeutig. Und es hätten noch ein paar mehr Stationen sein können. Wir hatten nur fünf Stationen, man hätte aber locker zehn oder mehr Stationen machen können, ohne dass die Kinder die Lust an der Suche verloren hätten. Aber das ist natürlich auch davon abhängig, wie viel Platz man hat und wie viele Kinder zu Gast sind.

Ich denke wir werden das Spiel beim nächsten Kindergeburtstag in optimierter Form sicher noch einmal machen.

Bisher 1 Kommentare

  1. Swantje

    Swantje

     

    19. Februar 2016, 11:38 Uhr

    Vielen Dank für die Idee! Unser geocaching morgen wird wohl ins Wasser fallen :-) da ist dein Vorschlag eine tolle Alternative!

Dein Kommentar?

Menschlich? Dann gib bitte die 5 Zeichen genau so ein, wie Du sie in der Grafik lesen kannst. Keine 5 Zeichen? Erzeuge einfach einen neuen Code.

Gravatar:

Wenn Du möchtest, dass Dein Bild neben Deinem Kommentar erscheint, dann melde Dich einfach bei Gravatar an.

Nutzungshinweise:

Dein Kommentar erscheint nicht automatisch, sondern wird erst nach einer Prüfung manuell freigeschaltet. Ich behalte mir vor alle Kommentare zu löschen, die

  • rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Inhalte haben,
  • zu kriminellen Aktionen aufrufen oder diese verteidigen,
  • beleidigende Inhalte besitzen,
  • Werbung für Dritte darstellen oder deren Inhalte einem Link auf fremde Angebote gleichkommt.

Mit der Freischaltung Deines Kommentars werden außer Deiner eMail-Adresse alle von Dir angegebenen Daten auf meiner Website veröffentlicht. Die Übermittlung Deiner persönlichen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Du hast jederzeit die Möglichkeit mit einer eMail oder auf postalischem Wege, Deinen Eintrag löschen zu lassen.

Wenn Du das Formular absendest, erklärst Du Dein Einverständnis mit diesen Bedingungen.