Rundgang über die (letzte) Illumina auf Schloss Dyck 2016

Die Barockbrücke in farbiges Licht getaucht
Die Barockbrücke in farbiges Licht getaucht

Nach zwei Jahren Abstinenz wollte ich der Illumina auf Schloss Dyck mal wieder eine Chance geben, nachdem ich in den Jahren davor regelmäßiger Besucher gewesen bin. In der Zeit vom 2. bis 11. September 2016 lädt ludt der Schlosspark bei Einbruch der Dunkelheit zum Rundgang durch romantische Lichtwelten ein. Leider zum letzten Mal. Denn Regisseur Wolfram Lenssen, der die Illumina in diesem Jahr zum 13. Mail inszeniert hat, will sich Zukunft anderen Dingen widmen. Ab dem nächsten Jahr soll es aber eine andere Veranstaltung mit neuem Konzept und unter einem neuen Namen geben. Wir sind gespannt.

Ich habe mich wieder mit Stefan und Andreas getroffen. In diesem Jahr sogar bereits schon gegen 20 Uhr. Es war also noch gar nicht richtig dunkel, aber wir hatten gehofft, ein wenig von der Blauen Stunde mitzubekommen. Das hat allerdings nicht so geklappt wie erhofft, denn vom Himmel bekam man zwischen den Bäumen ja kaum etwas zu sehen. Trotzdem hatten wir dadurch viel Zeit in der Ruhe mit Stativ und Co. den Rundgang zu machen.

Es war extrem voll, denn das laue Spätsommerwetter war einfach ideal. Ich hatte zwar noch ein Sweatshirt dabei, aber das war echt überflüssig. Trotz der vielen Besucher hatten wir überall die Möglichkeit in Ruhe unsere Stative aufzubauen und in Ruhe unsere Fotos zu machen.

Im Großen und Ganzen wurden wir von der Illumina nicht enttäuscht. Es gab viele Motive und mit meiner Ausbeute bin ich eigentlich sehr zufrieden. Nach viereinhalb Stunden hatten wir unseren Rundgang dann beendet und haben das Gelände fast eine halbe Stunde nach den offiziellen Öffnungszeiten verlassen. Man muss den Veranstaltern echt ein Lob aussprechen, dass diese nicht um Punkt 0:00 Uhr alles abgeschaltet haben. Und auch die Security ließ uns in Ruhe unsere letzten Fotos machen.

Am Freitag Abend war ich übrigens erneut auf der Illumina. Dieses Mal ohne Kamera, dafür aber mit der ganzen Familie. Wenn ich gesagt hatte, dass es am Donnerstag voll war, dann war das eigentlich harmlos. Denn am Freitag war es so voll, dass es eigentlich fast keinen Spaß mehr gemacht hat. Aber zum Glück hatte ich ja bereits alle meine Bilder im Kasten.

Nun sind wir gespannt, was die Stiftung Schloss Dyck im nächsten Jahr als Nachfolge-Veranstaltung plant.

Unten findet Ihr die Bilder der diesjährigen Illumina, weitere Bilder findet Ihr in der Galerie.

Die Barockbrücke in Rot-Orange
Die Barockbrücke in Rot-Orange
Die Barockbrücke in Lila
Die Barockbrücke in Lila
Die Barockbrück in Türkis
Die Barockbrück in Türkis
Der große Baum; „Poesie des Lichts“
Der große Baum; „Poesie des Lichts“
„Disco Lights“ I
„Disco Lights“ I
„Disco Lights“ II
„Disco Lights“ II
„Malen nach Zahlen“
„Malen nach Zahlen“
Die Brücke aus Licht „Arcadia“ I
Die Brücke aus Licht „Arcadia“ I
Die Brücke aus Licht „Arcadia“ II
Die Brücke aus Licht „Arcadia“ II
Die Brücke aus Licht „Arcadia“ III
Die Brücke aus Licht „Arcadia“ III
Das Schloss eingetaucht in „Reflexionen“
Das Schloss eingetaucht in „Reflexionen“
Die Barockbrücke in Bewegung...
Die Barockbrücke in Bewegung...
Die Barockbrücke in Orange II
Die Barockbrücke in Orange II
Die Barockbrücke in Rosa
Die Barockbrücke in Rosa
Die Barockbrücke in Orange III
Die Barockbrücke in Orange III
Die Barockbrücke in Lila II
Die Barockbrücke in Lila II
Zum Ausgang
Zum Ausgang

Bisher leider noch keine Kommentare

Dein Kommentar?

Menschlich? Dann gib bitte die 5 Zeichen genau so ein, wie Du sie in der Grafik lesen kannst. Keine 5 Zeichen? Erzeuge einfach einen neuen Code.

Gravatar:

Wenn Du möchtest, dass Dein Bild neben Deinem Kommentar erscheint, dann melde Dich einfach bei Gravatar an.

Nutzungshinweise:

Dein Kommentar erscheint nicht automatisch, sondern wird erst nach einer Prüfung manuell freigeschaltet. Ich behalte mir vor alle Kommentare zu löschen, die

  • rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Inhalte haben,
  • zu kriminellen Aktionen aufrufen oder diese verteidigen,
  • beleidigende Inhalte besitzen,
  • Werbung für Dritte darstellen oder deren Inhalte einem Link auf fremde Angebote gleichkommt.

Mit der Freischaltung Deines Kommentars werden außer Deiner eMail-Adresse alle von Dir angegebenen Daten auf meiner Website veröffentlicht. Die Übermittlung Deiner persönlichen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Du hast jederzeit die Möglichkeit mit einer eMail oder auf postalischem Wege, Deinen Eintrag löschen zu lassen.

Wenn Du das Formular absendest, erklärst Du Dein Einverständnis mit diesen Bedingungen.