Why Pink Floyd? Alle Studio-Alben remastered

Screenshot: Pink Floyd bei iTunes
Screenshot: Pink Floyd bei iTunes

Jeder der mich besser kennt weiß, dass ich ein absoluter Pink Floyd Fan bin. Irgendwann Ende der 1980er Jahre habe ich ihre Musik für mich entdeckt. Damals fand ich beim Stöbern in der Plattensammlung meines Vaters „The Wall“ und „The Dark Side Of The Moon“ und war sofort absolut begeistert. Schnell habe ich mir weitere Alben – insbesondere „Wish You Were Here“ und „Animals“ zugelegt und im Laufe der Zeit vervollständigte sich meine Vinyl-Sammlung. Irgendwann habe ich mir dann alles noch mal als CD gekauft. Dazu kamen noch DVDs und fast alle Solo-Alben. Und natürlich war ich auch auf diversen Konzerten. Erst im Sommer habe ich Roger Waters mit The Wall live gesehen. Eines der besten Konzerterlebnisse ever!

Man kann Pink Floyd sicher ohne Übertreibung als eine der innovativsten und richtungsweisensten Rockbands aller Zeiten bezeichnen. Für mich auf jeden Fall die beste Band der Welt. Ich hatte ja kürzlich schon einmal über die besten Alben aller Zeiten gebloggt. Selbstverständlich sind dort die ersten Plätze mit Pink-Floyd-Alben belegt.

Und nun darf ich schon wieder Geld ausgeben. Pink Floyd und EMI Music haben alle Studio-Alben remastered und durch umfangreiches und teilweise unveröffentlichtes Archivmaterial ergänzt. EMI Music hat dazu extra die Website Why Pink Floyd? eingerichtet und eine große Werbekampagne gestartet. Insbesondere die kurzen viralen Videos, die in den letzten Wochen im Netz auftauchten, machen Geschmack auf mehr. Viele dieser Videos kann man sich im offiziellen YouTube-Kanal von Pink Floyd ansehen. Das Battersea-Schwein vom Animals-Cover hat man sogar real wieder in die Luft gehen lassen.

Nun gut, bei dem Angebot kann man in der Tat den Überblick verlieren. Deluxe-Versionen gehören ja mittlerweile zum guten Ton, aber hier wird noch ein wenig mehr aufgefahren. Neben dem sogenannten Discovery-Boxset, das alle 14 Studio-Alben in der remasterten Version enthält, gibt es insbesondere „The Dark Side Of The Moon“, „Wish You Were Here“ und „The Wall“ noch als weitere Editionen die sich „Experience“ und „Immersion“ nennen. Letztere sind extrem umfangreich ausgestattet und enthalten neben dem eigentlichen Album noch weitere CDs mit bisher unveröffentlichtem Archivmaterial sowie diverse Memorabilia in Form von Kunstdrucken, Sammlerobjekten und aufwändigen Booklets.

Diese Boxsets interessieren mich allerdings eher weniger. Sie sind sicher nett anzusehen, aber im Endeffekt verstauben sie anschließend nur im Regal. Aber zum Glück gibt es ja auch Download-Versionen. Apple hat dazu im iTunes-Store eine entsprechende Seite eingerichtet. Und hier habe ich jetzt angefangen zuzuschlagen. Ich habe mir die gerade erschienene Deluxe Experience Version von „The Dark Side Of The Moon“ gekauft. Auch wenn ich bereits Vinyl, normale CD und SACD davon habe, lohnt sich die Investition in meinen Augen alleine schon wegen des Zusatzmaterials. Hierbei ist an erster Stelle die Live-Version vom 1974er Konzert im Wembley-Stadion zu nennen, das natürlich ebenfalls remasterd wurde. Ein wahrer Ohrenschmaus!

Und nun warte ich ganz gespannt auf die Deluxe Experience Versionen von „Wish You Were Here“, die Anfang November und „The Wall“, die allerdings erst Ende Februar 2012 erscheinen wird.

Screenshot: iTunes LP - The Dark Side of the Moon (Deluxe Experience Version)
Screenshot: iTunes LP - The Dark Side of the Moon (Deluxe Experience Version)
Screenshot: iTunes LP - Memorabilia
Screenshot: iTunes LP - Memorabilia

Bisher 1 Kommentare

  1. det

    2. Oktober 2011, 14:46 Uhr

    Du erinnerst mich schmerzlich daran, daß mein SACD Player den Weg alles irdischen gegangen ist!

Dein Kommentar?

Menschlich? Dann gib bitte die 5 Zeichen genau so ein, wie Du sie in der Grafik lesen kannst. Keine 5 Zeichen? Erzeuge einfach einen neuen Code.

Gravatar:

Wenn Du möchtest, dass Dein Bild neben Deinem Kommentar erscheint, dann melde Dich einfach bei Gravatar an.

Nutzungshinweise:

Dein Kommentar erscheint nicht automatisch, sondern wird erst nach einer Prüfung manuell freigeschaltet. Ich behalte mir vor alle Kommentare zu löschen, die

  • rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Inhalte haben,
  • zu kriminellen Aktionen aufrufen oder diese verteidigen,
  • beleidigende Inhalte besitzen,
  • Werbung für Dritte darstellen oder deren Inhalte einem Link auf fremde Angebote gleichkommt.

Mit der Freischaltung Deines Kommentars werden außer Deiner eMail-Adresse alle von Dir angegebenen Daten auf meiner Website veröffentlicht. Die Übermittlung Deiner persönlichen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Du hast jederzeit die Möglichkeit mit einer eMail oder auf postalischem Wege, Deinen Eintrag löschen zu lassen.

Wenn Du das Formular absendest, erklärst Du Dein Einverständnis mit diesen Bedingungen.