IKEA TRÅDFRI direkt und ohne Gateway mit Philips Hue verbinden

IKEA TRÅDFRI und Philips Hue verbinden
IKEA TRÅDFRI und Philips Hue verbinden

Natürlich habe ich in unserem SmartHome auch das smarte Beleuchtungssystem Philips Hue integriert. Dieses kommt insbesondere im Wohnzimmer zum Einsatz, um dort die passenden Lichtstimmungen zu gestalten. Das Hue-System habe ich außerdem mit unserem Innogy SmartHome und natürlich mit Amazon Alxea, also unserem Echo Dot verknüpft. So kann ich das gesamte Licht im Wohnzimmer zentral über den Innogy Wandschalter oder über Alexa steuern. Also egal, ob es sich um Hue-Leuchtmittel oder normale LED-Lampen handelt.

Im Büro habe ich außerdem ein paar White Ambiance GU10 Spots im Einsatz. Tagsüber nutze ich dort ein relativ kaltes Licht (Hue-Szene „Konzentration“) und zum Feierabend wird das Licht automatisch auf ein wärmeres Licht geändert. Es ist in der Tat deutlich angenehmer, bei recht kaltem Licht zu arbeiten.

Die Hue-Lampen sind zwar qualitativ sehr gut, aber auch relativ teuer. Da werden mal knapp 50 Euro für eine LED-Lampe aufgerufen. Wenn man das ganze Haus damit ausstatten will, muss man also schon recht tief in die Tasche greifen.

TRÅDFRI als Alternative

Im Frühjahr diesen Jahres ist IKEA mit dem TRÅDFRI System nun auch in den Markt der smarten Beleuchtung eingestiegen. Durch den deutlich günstigeren Preis im Gegensatz zur Konkurrenz, könnte dieses also durchaus eine Alternative sein. Die Lampen basieren auch auf ZigBee, dem Funkprotokoll, das unter anderem von Philips Hue genutzt wird, allerdings war das TRÅDFRI-System war bisher recht geschlossen und konnte nicht mit anderen Systemen verknüpft werden. Aber das soll sich nun ändern. Bereits im Mai hatte IKEA angekündigt, dass TRÅDFRI ab dem Spätsommer mit Amazon Alexa und Apple HomeKit kompatibel sein soll und sich auch zu anderen System öffnet.

Genauso sollte es möglich sein, die IKEA TRÅDFRI Lampen der aktuellen Chargen (größer 1721) direkt mit Philips Hue zu verknüpfen, und zwar ohne den IKEA Gateway oder sonstige Umwege. Und genau das habe ich dann auch mal probiert. Ich habe die große Neueröffnung von IKEA in Kaarst genutzt, um mir dort ein paar Leuchtmittel zu besorgen.

Mich interessieren weniger die neuen farbigen E27 LEDs, sondern die GU10 Spots mit den verschiedenen Weißtönen. Meine Hue White Ambiance im Büro sind mir mit 250 Lumen nämlich eigentlich etwas zu dunkel und IKEA gibt für sein Modell 400 Lumen an. Die Lampen sollten also deutlich heller sein. Eine E27 Color habe ich dann aber trotzdem noch mitgenommen. Einfach um diese mal direkt mit den Hues zu vergleichen.

Reset mit dem Philips Hue Switch

Aber so einfach war es dann doch nicht. Mit der hauseigenen Hue App von Philips wurde keine der Lampen gefunden. Auch nicht, wenn ich diese ganz nah (10-20cm) an die Hue Bridge gebracht habe. Auch mehrfache Versuche brachten leider keinen Erfolg. Ich habe dann die TRÅDFRIs noch einmal manuell zurückgesetzt. Das geht entweder, wenn man die Lampen sechs mal aus- und wieder einschaltet, oder – und das soll die sicherere Variante sein – man setzt diese mit dem dem Philips Hue Switch zurück. Klingt komisch funktioniert aber.

Dazu muss man den Schalter ganz nah an die LED halten, die beiden äußeren Tasten gleichzeitig drücken und ca. 10 Sekunden gedrückt halten (dabei sollten sich möglichst keine anderen Hues oder TRÅDFRIs in der Nähe befinden). Die Lampen beginnen dann etwas zu blinken/pulsieren und an der Fernbedienung leuchtet die LED kurz orange auf. Damit ist der Reset erfolgreich. Wichtig ist, dass man die beiden Tasten wirklich gleichzeitig drückt.

iConnectHue und Touchlink

Die iConnectHue App mit der Suche per TouchlinkLeider konnte ich die Lampen trotz Reset immer noch nicht mit der Hue App hinzufügen. Als nächstes habe ich es dann mit der kostenpflichtigen App iConnectHue versucht. Diese bietet nämlich neben der normalen Suche noch die sogenannte Touchlink-Suche. Dazu muss man das Leuchtmittel auch ganz nach an die Hue Bridge bringen und die Lampen beginnen dann ähnlich wie beim Reset zu blinken/pulsieren. Nach ein paar Versuchen konnte ich zumindest die E27 Color hinzufügen. Wenn diese einmal verknüpft ist, verhält sie ich genauso wie alle anderen Hue Lampen, taucht also natürlich auch in der Philips Hue App auf. Ebenso konnte ich diese dann problemlos in unser Innogy SmartHome einfügen.

Firmware-Update mit dem IKEA Gateway

Der IKEA TRÅDFRI GatewayDie GU10 Spots konnte ich allerdings auch nach etlichen Versuchen nicht hinzufügen. Trotz der angeblich passenden aktuellen Chargen-Nummer lag der Verdacht nahe, dass die Firmware doch noch nicht aktuell genug war. Ein Firmware-Update ist aber nur über das IKEA-Gateway möglich. Also bin ich nochmal zu IKEA und habe mir einen Gateway besorgt. Wie ich dann später bemerkt habe, lassen sich TRÅDFRI-Lampen nicht direkt mit dem Gateway koppeln, sondern benötigen zusätzlich einen Dimmer oder Bewegungsmelder. Was haben die sich dabei denn bitte gedacht...? Immerhin kann man die TRÅDFRIs quasi stand-alone auch ohne Gateway und App, also nur mit einem Dimmer betreiben. Aber zum Gllück war ja bei meiner E27 Color ein Dimmer dabei, sonst hätte ich nochmal ins Möbelhaus fahren müssen...

Nachdem ich also Gateway, Dimmer, Lampen und TRÅDFRI-App in Betrieb genommen hatte, bestätigte sich mein Verdacht. Die GU10 hatten in der Tat noch eine ältere Firmware (1.1.1.x) und der Gateway begann sofort das Update auf 1.2.217 einzuspielen. Das hat übrigens recht lange gedauert. Ich habe dann zur Sicherheit die E27 Color auch noch einmal zurückgesetzt und mit dem IKEA-Gateway verbunden, um dort ebenfalls den Firmware-Check zu machen. Hier war aber bereits die aktuelle Firmware (1.3.002) vorhanden.

Updates für die TRÅDFRI LEDsJetzt hatten also alle TRÅDFRI-Lampen die aktuelle Firmware und der IKEA-Gateway konnte wieder abgeschaltet werden und in die Schublade wandern – Bis zum nächsten Update... Nach dem erneuten Reset der Lampen dann der nächste Versuch, die IKEA-LEDs direkt mit der Philips Hue Bridge zu verbinden. Der normale Weg über die Suche in der Philips-App brachte aber wieder keinen Erfolg. Weder für die E27 noch für die GU10. Also musste erneut die Touchlink-Suche von iConnectHue herhalten. Auch wenn es damit nicht bei allen Lampen beim ersten Versuch geklappt hat, konnte ich letztendlich alle Lampen mit der Hue Bridge verbinden.

Der Vergleich

Die TRÅDFRI-Lampen waren also nun in Philips Hue integriert und verhalten sich eigentlich genauso wie die originalen Hue Lampen. Wenn man nicht weiß, dass es keine echten Hues sind, wird man den Unterschied vermutlich nicht bemerken. Auch die Ansprechzeit ist identisch.

Die Farbwiedergabe bei der E27 Color ist gut, lediglich ein sattes Grün ist nicht vorhanden. Das Farbspektrum entspricht in etwa dem der Hues aus der 2. Generation. Ein sattes Grün war ja bei Philips Hue auch erst mit den Lampen der 3. Generation möglich. Wenn man also nicht unbedingt ein kräftiges Grün benötigt, dann ist die TRÅDFRI E27 Color eine durchaus gute und vor allem günstige Alternative.

Wichtiger waren mir aber eigentlich die GU10, insbesondere deren Helligkeit – von der ich nicht enttäuscht wurde. Die TRÅDFRI Spots sind in der Tat deutlich heller als die GU10 von Hue. Allerdings ist der Lichtkegel etwas punktueller und hat nach außen hin einen etwas wärmeren Kranz. Die Hues haben zwar ein etwas homogeneres Lichtfeld, sind aber eben auch nicht so hell. Das ist auch direkt an den Lampen erkennbar. Bei den Hues gibt es nur einen einzigen diffusen Reflektor und man nicht direkt erkennen, wie viele LED-Chips sich darunter befinden und wie diese angeordnet sind.

Das Weißspektrum der GU10 TRÅDFRI von kalt bis warmBei den IKEA-LEDs gibt es insgesamt acht Reflektoren, für jeden LED-Chip einen. Dabei handelt es sich um jeweils vier LEDs mit warmen Licht (2200K) und vier mit kalten Licht (4000K). Durch die entsprechende Mischung lassen sich somit alle Farbtemperaturen stufenlos zwischen 2200K und 4000K einstellen. Die Hues sollen im kalten Bereich sogar bis 6500K gehen, einen sichtbaren Unterschied des kalten Lichts konnten ich zwischen den Hues und den TRÅDFRIs aber nicht erkennen. Trotz der etwas anderen Leuchteigenschaften insbesondere beim Lichtkegel sind die IKEA GU10 je nach Anwendungsfall ebenfalls aber eine interessante Alternative. Vor allem die deutlich höhere Helligkeit überzeugt.

Fazit

Die smarten TRÅDFRI Lampen von IKEA sind durch die neue Möglichkeit, diese direkt und ohne Bridge mit der Philips Hue Bridge zu verbinden, eine wirklich kostengünstige Alternative zu den deutlich teureren Philips Hue Leuchtmitteln. Man darf gespannt sein, welche weiteren smarten Leuchtmittel IKEA in Zukunft noch anbieten wird.

Update Januar 2018

Zwischenzeitlich habe ich mir weitere TRÅDFRIs zugelegt. Ich weiß nicht, ob es auch an einem Update der Hue-App liegt, aber ich konnte jetzt alle Lampen direkt und ohne Umweg über die native Hue-App hinzufügen, also genauso, wie die original Hue-Lampen auch. Mann muss die TRÅDFRIs lediglich vorab zurücksetzen, also diese 6 Mal aus und wieder einschalten. Wenn der Reset geklappt hat, dann flackern die einmal kurz bzw. die Farbigen wechseln zu weiß.

Insgesamt habe ich jetzt 24 TRÅDFRIs in mein Hue-System integriert. Die laufen alle recht zuverlässig. Lediglich manchmal, wenn man über den Hue-Switch zu schnell mehrere Szenen durchswitcht, dann sind diese etwas träge und bleiben beim Wechsel in einem Zwischenzustand hängen. Aber das ist zu verschmerzen.

Die Chargen-Nummern der letzten Lampen waren bei mir 1730, 1733 und 1740. Alle konnte ich sofort problemlos einbinden, da diese schon über die aktuelle Firmware verfügen:

  • TRÅDFRI E27 Color: 1.3.002
  • TRÅDFRI E27 Klar kalt-warm-weiß: 1.2.217
  • TRÅDFRI GU10 kalt-warm-weiß: 1.2.217
  • TRÅDFRI GU10 warm-weiß: 1.2.214

Die Firmware-Version wird auch in der Hue-App angezeigt, allerdings ist dort natürlich kein eventuelles zukünftiges Firmware-Update möglich.

Die iConnectHue App mit der Suche per Touchlink
Die iConnectHue App mit der Suche per Touchlink
Der IKEA TRÅDFRI Gateway
Der IKEA TRÅDFRI Gateway
Updates für die TRÅDFRI LEDs
Updates für die TRÅDFRI LEDs
Das Weißspektrum der GU10 TRÅDFRI von kalt bis warm
Das Weißspektrum der GU10 TRÅDFRI von kalt bis warm
Bisher 73 Kommentare
  1. Michael

    Michael

     

    10. November 2017, 22:17 Uhr

    Hallo Thomas,
    ich habe die selben GU10 (Version 1730) mit erweiterten Farbspektrum vor kurzen bei IKEA gekauft.
    Das verbinden der Lampen mit dem Bewegungsmelder klappte ohne Probleme und es wurde dann erst mal alles geupdatet.
    Ich wollte dann die Lampen mit der Hue-Bridge verbinden, aber es klappt nicht. Nach 6x ein/ausschalten der Lampen und die Touchlink-Suche klappt es einfach nicht. Die Lampe dimmt dennoch hell und dunkel, aber die iConnectHue-App sagt jedesmal, dass keine Lampe gefunden werden.
    Was mache ich falsch?
    Viele Grüße
    Michael

  2. Thomas Mielke

    11. November 2017, 18:34 Uhr

    @Michael: Bei mir hat das auch nicht bei allen Lampen auf Anhieb geklappt. Da waren auch mehrfache Versuche notwendig. Wichtig ist aber, dass Du die Lampen aus der TRÅDFRI-Konfiguration, also der App löschst und die Lampen dann zurücksetzt. Außerdem sollten der IKEA-Gateway, etc. offline sein.

    Das Zurücksetzen der Lampen hat bei mir mit dem Philips Hue Switch am besten geklappt. Wenn Du diesen nicht hast, dann kannst Du das natürlich nur mit dem sechsmaligen aus- und einschalten machen.

    Bei der Touchlink-Funktion und iConnectHue sollten möglichst keine anderen Hue- oder TRÅDFRI-Lampen eingeschaltet sein, also wirklich stromlos sein. Oder zumindest möglichst weit weg von der Hue-Bridge.

  3. Michael

    Michael

     

    13. November 2017, 17:51 Uhr

    Hallo Thomas,
    danke für deine Antwort.
    Ich werde es demnächst nochmals probieren und diesmal die Lampen mit dem Philips Hue Switch zurücksetzen.
    Viele Grüße
    Michael

  4. Michael

    Michael

     

    16. November 2017, 22:43 Uhr

    Hallo Thomas,
    heute habe ich es mal wieder versucht.
    Also die Lampe von der IKEA-Gateway gelöscht, Gateway danach ausgeschaltet, alle Hue-Lampen stromlos geschaltet und die GU10-Lampe per Philips Hue Switch zurückgesetzt.
    Touchlink-Suche aktiviert, die Lampe pulsiert und sonst passiert wieder nichts. Ich habe es ca. 20 mal versucht...keine Lampe wird gefunden.
    ich hatte da eine Theorie: Meine Hue-Bridge ist in der Abstellkammer, bodennah an die Wand festgeschraubt. Wenige cm entfernt befindet sich eine RWE-Smarthome-Zentrale und ein Netzwerk-Switch. Und das alles noch teilweise verdeckt von einen Metallregal.
    Also die Hue-Bridge abgebaut und direkt am Router im Wohnzimmer angeschlossen. Die Touchlink-Suche aktiviert und zack... die Lampe wurde sofort beim ersten Versuch gefunden. Die zweite GU10-Lampe war auch schnell verbunden.
    Ich könnte sogar den IKEA-Bewegungsmelder mit den Lampen koppeln, der aber nicht in der App sichtbar ist. Am Bewegungsmelder selber kann man mit zwei Einstellräder die Empfindlichkeit(Helligkeit) und die Leuchtdauer einstellen. Wenn dann eine Bewegung registriert wird, wird immer die zuletzt eingestellte Helligkeitsstufe und Farbe aktiviert.
    Man kann halt nicht viel einstellen, aber für mich reicht es für den Anfang und ist günstiger, als ein Hue-Bewegungsmelder.
    Viele Grüße
    Michael

  5. Silke

    Silke

     

    26. November 2017, 10:39 Uhr

    Hallo...vielen Fsnk für Deinen Artikel. Irgendwie gibt es dazu noch wenig im Netz. Habe also auch eine Ikea E27 ohne alles zum Testen geholt. Allerdings dann auch die Investition für iConnectHue ausgeben müssen. Damit wurde die Lampe auch sofort gefunden. Die Firmware stimmt also schon. Allerdings reagiert die Lampe nicht so zuverlässig wie die Hue-Lampen, was Farbe etc angeht.
    Ich werde Ikea mal weiter beobachten. Vor allem interessiert mich deren farbige Lampe, die es Janosch nicht einzeln gibt.

  6. Hannes

    Hannes

     

    27. November 2017, 14:30 Uhr

    Danke für den Interessanten Artikel.
    Eine Frage drängt sich mir aber jetzt noch auf....

    Kannst du auch die Dimmer mit der Hue Bridge Pairen und diesen dann im Hue System einem Philips Leuchtmittel stat einem Ikea Leuchtmittel zuweisen?

    Ich denke da im speziellen sinne an interessante Möglichkeiten die OpenHAB als Steuerung bietet wenn die Ikea Dimmer von der Hue Bridge akzeptiert werden.

    Grüße Hannes

  7. Thomas Mielke

    27. November 2017, 14:33 Uhr

    @Hannes: Soweit mir bekannt ist, lassen sich derzeit nur die IKEA-Leuchtmittel, nicht aber die IKEA-Dimmer oder IKEA-Bewegungsmelder mit der Hue pairen.

  8. Christoph

    Christoph

     

    28. November 2017, 22:38 Uhr

    Hi,
    Ich bekomme es nicht hin ein Update von Gateway geschweige den von den Lampen zu machen. Kann mir da jemand einen Tipp geben? Ich lese immer nur das sich der Gatway via App meldet und nach einem Update fragt. Nur bei mir nicht.

  9. Thomas Mielke

    28. November 2017, 22:40 Uhr

    @Christoph: Sobald Du die TRÅDFRI-Lampen mit dem IKEA-Gateway verbunden hast, kannst Du in den Einstellungen der TRÅDFRI-App den Status der Lampen abfragen. Dort wird dann automatisch nach Updates gesucht und dieses dann normalerweise auch automatisch installiert.

  10. Christoph

    Christoph

     

    28. November 2017, 22:51 Uhr

    Danke für die schnelle Antwort! Du meinst unter Einstellungen -> nach Aktualisierung suchen. Da findet er leider nichts. Ich habe auch schon die Apps neu aufgespielt. Den Gateway neu gestartet. Die Lampen neu eingebunden. Aber das Sch... will sich einfach nich aktualisieren.

  11. Thomas Mielke

    29. November 2017, 00:47 Uhr

    @Christoph: Welche Version wird Dir denn für die Lampen in der App angezeigt?

  12. Christoph

    Christoph

     

    29. November 2017, 06:41 Uhr

    Lampen sowie Panele und Fernbedienungen 1.1.1.0-5.7.2.0
    Gateway 1.1.0015

  13. Thomas Mielke

    29. November 2017, 07:47 Uhr

    @Christoph: OK, die müssen in der Tat upgedatet werden. Die aktuelle Version der weißen TRÅDFRI-Lampen sollte 1.2.217 sein. Damit wären diese zu Philips Hue kompatibel. Die farbigen TRÅDFRIs haben Version 1.3.002. IKEA-Dimmer und Gateway sind egal. Mit der Hue-Bridge lassen sich ja derzeit nur die Lampen koppeln.

  14. Christoph

    Christoph

     

    29. November 2017, 08:36 Uhr

    Wie gesagt, ich habe keine Ahnung woran es liegt das kein Update angestoßen wird.

  15. Christoph

    Christoph

     

    30. November 2017, 08:41 Uhr

    Mir ist gerade noch etwas eingefallen. Vielleicht ist der Gateway nicht mit dem Internet verbunden. Eines der Lichter am Gateway blinkt. (das Mittlere Licht blinkt gleichmäßig langsam).
    Was heißt das? ist das bei dir auch so?

  16. Thomas Mielke

    30. November 2017, 12:38 Uhr

    @Christoph: Der Gateway liegt offline im Schrank, da ich diesen nur einmal brauchte um die Lampen zu aktualisieren. Daher kann ich gerade nicht nachschauen. Im Zweifel kannst Du den Gateway auch mal zurücksetzen und die Lampen neu verbinden. Schau dazu mal auf die Hilfe-Seiten von IKEA.

  17. Christoph

    Christoph

     

    30. November 2017, 22:30 Uhr

    Hab ich alles schon mehrfach gemacht! Ich werde den Gateway umtauschen. Hatte mir heute noch ein paar Lampen gekauft und diese funktionieren ohne Probleme mit Hue ohne Gateway von Ikea. Ich will halt nur meine 3 Led Paneelen mit einbinden. Danke für deine Mühen.

  18. Torsten

    Torsten

     

    4. Dezember 2017, 12:45 Uhr

    Wenn ich die TRÅDFRI-Lampen mit Philips HUE verbunden habe, bekommen die Lampen dann trotzdem weitere Updates, sobald diese erscheinen? Oder muss ich die Lampen dann wieder von HUE abmelden und mit dem IKEA-Gateway verbinden?

  19. Thomas Mielke

    4. Dezember 2017, 14:20 Uhr

    @Torsten: Wenn die TRÅDFRI-Lampen mit der Hue-Bridge verbunden sind, dann lassen sich diese natürlich leider nicht mehr automatisch updaten. Wenn es ein relevantes Update gibt, dann muss man die Lampen wohl erneut mit dem IKEA-Gateway koppeln und anschließend wieder mit der Hue-Bridge...

  20. Torsten

    Torsten

     

    5. Dezember 2017, 07:20 Uhr

    @Thomas Mielke: Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Kann ich die ins HUE-System eingebundenen TRÅDFRI-Lampen danach mit dem Philips Hue Switch bedienen?

  21. Thomas Mielke

    5. Dezember 2017, 07:46 Uhr

    @Torsten: Wenn die TRÅDFRI-Lampen mit der Hue-Bridge verbunden sind, dann verhalten sich diese im Prinzip wie jede andere Hue-Lampe auch und können natürlich auch vom Hue-Switch bedient werden.

  22. Torsten

    Torsten

     

    5. Dezember 2017, 08:29 Uhr

    @Thomas Mielke: Vielen Dank!

  23. Dominik

    Dominik

     

    6. Dezember 2017, 10:39 Uhr

    Vielen Dank für den informativen Bericht.

    Leider klappt bei mir die Verbindung zur Tadri e14 weder mit der Hue App noch mit der iConnect Hue.

    Über die iConnect Hue App mittels Touchlink blinkt die Lampe zwar aber wird letztendlich nicht erkannt.

    Habe bereits gefühlte 100 mal einen Reset per Ein-Aus schalten durchgeführt. Diese wird leider nicht erkannt.

    Die E14 Lampe ist aus der Serie 1732.

    Hat vielleicht irgendwer noch einen Tipp wie ich diese verbinden kann? Ich habe leider kein Gateway von Ikdea und auch keinen Schalter von Philips.

  24. Thomas Mielke

    6. Dezember 2017, 12:11 Uhr

    @Dominik: Ich vermute, dass die TRÅDFRI-Lampe noch nicht die aktuellste Firmware hat. Ich weiß leider nicht genau, ob die Serie 1732 bei den E14 schon aktuell genug ist. Das ist bei allen TRÅDFRI-Modellen unterschiedlich. Mit dem IKEA-Gateway hast Du die Lampe aber noch nicht gekoppelt und die Firmware aktualisiert, oder?

  25. Dominik

    Dominik

     

    6. Dezember 2017, 13:36 Uhr

    @Thomas
    Danke für die schnelle Antwort.

    Nein ich habe nur das Hue Gateway und mir die Tadfri Lampe einzeln gekauft.

    Vermutlich wird es am update liegen. Eine gleichzeitig gekaufte E27 funktionierte nach einigen Versuchen.

  26. Ckay

    Ckay

     

    8. Dezember 2017, 14:18 Uhr

    Hi
    Sag mal, warum genau brauche ich zum Update denn einen Dimmer? Wieso reicht da nicht der Gateway?

  27. Thomas Mielke

    8. Dezember 2017, 14:18 Uhr

    @Ckay: Das musst du IKEA fragen... Die TRÅDFRI-Lampen lassen sich aber in der Tat nur zusammen mit dem IKEA Dimmer mit dem Gateway koppeln und nutzen.

  28. Ckay

    Ckay

     

    11. Dezember 2017, 09:18 Uhr

    Damit ist aber der:

    TRÅDFRI
    Kabelloser Dimmer, weiß
    9.99

    Gemeint oder?

    nicht die Fernbedienung?

    Danke für deine Hilfe

  29. Thomas Mielke

    11. Dezember 2017, 09:54 Uhr

    @Ckay: Soweit ich weiß, geht das mit beiden. Also dem Dimmer oder der Fernbedienung.

  30. Ckay

    Ckay

     

    11. Dezember 2017, 20:32 Uhr

    Ich verzweifel bald an den Ikea Lampen...
    Hab jetzt alle Lampen mit dem ikea gateway verbunden und sie wurden gefunden...
    VERSION 1.1.1.0-5.7.2.0 auf den E27, er sagt das sei die aktuellste Version.
    Aber das muss doch 1.2...sein, oder nicht?

  31. Thomas Mielke

    11. Dezember 2017, 20:44 Uhr

    @Ckay: Die aktuellste Version der TRÅDFRI E27 Color sollte 1.3.002 sein und bei alle anderen TRÅDFRIs Version 1.2.217.

  32. Maik L.

    Maik L.

     

    11. Dezember 2017, 22:57 Uhr

    Hallo,
    Mich würde interessieren, ob die Tradfri Lampen, wenn sie dann mit dem Hue-System gekoppelt sind, trotzdem noch mit dem Ikea-Dimmer bzw. Fernbedienung gesteuert werden können.

  33. Thomas Mielke

    12. Dezember 2017, 00:30 Uhr

    @Maik L.: Nein, das geht leider nicht. Die Kopplung der TRÅDFRI-Lampen ist nur mit einem System gleichzeitig möglich.

  34. Christian B.

    Christian B.

     

    12. Dezember 2017, 22:59 Uhr

    @Thomas: Laut der Seite soll die gleichzeitige Steuerung funktionieren: http://stadt-bremerhaven.de/ikea-fernbedienung-und-philips-hue-bridge-gleichzeitig-nutzen/

  35. Thomas Mielke

    12. Dezember 2017, 23:06 Uhr

    @Christian: Ah, Danke für den Hinweis! Ich werde das die Tage mal mit der iPhone-App iConnectHue probieren.

  36. Paul

    Paul

     

    13. Dezember 2017, 00:42 Uhr

    Das heißt wenn ich nur ein Android Handy hab kann ich es vergessen. Und ich habe in dem Video von Turn On gesehen, dass es sooo einfach geht

  37. Thomas Mielke

    13. Dezember 2017, 10:07 Uhr

    @Paul: Ich werde das die Tage mal testen, ob ich das auch mit iOS hinbekomme.

  38. Sascha

    Sascha

     

    19. Dezember 2017, 20:59 Uhr

    Hallo, danke für den interessanten Artikel. Ich habe heute Trådfri GU10 Leuchtmittel gekauft. Eingeschaltet und mit der Hue App (iOS) gesucht und direkt gefunden. Anscheinend funktioniert es nun ohne Probleme. Charge nr. 1733

  39. Thomas Mielke

    19. Dezember 2017, 21:00 Uhr

    @Sascha: Danke für den Hinweis. Das wäre ja super, wenn das jetzt ohne Umweg klappt. Welche Firmware-Version haben die TRÅDFRI GU10 denn? Das kannst Du ja auch in der Philips Hue App sehen.

  40. Sascha

    Sascha

     

    20. Dezember 2017, 22:05 Uhr

    @Thomas die Firmwareversion ist die 1.2.214

  41. Thomas Mielke

    20. Dezember 2017, 23:00 Uhr

    @Sascha: Oh, das ist interessant. Meine E27 Warm-Kalt-Weiß und meine GU10 Warm-Kalt-weiß haben die 1.2.217 und meine E27 Color haben 1.3.002. Welche GU10 hast Du denn? Die einfachen Warm-Weißen oder die teureren Warm-Kalt-Weißen?

  42. Sascha

    Sascha

     

    21. Dezember 2017, 20:43 Uhr

    @Thomas die einfache Warm-Weiße Ausführung. Komisch...

  43. Thomas Mielke

    21. Dezember 2017, 21:29 Uhr

    @Sascha: Ich habe mir heute auch noch zwei einfache Warm-Weiße GU10 gekauft. Chargen-Nr. 1732. Direkt mit der Hue-Bridge verbinden konnte ich die Lampen aber nicht. Ich habe sie dann mit dem IKEA-Gateway verbunden, um ein eventuelles Update zu installieren, aber für die Lampen wurde mir die installierte Version 1.2.214 als aktuell angezeigt. Also habe ich die Lampen mit der oben im Artikel beschriebenen Touchlink-Methode eingebunden.

  44. Torsten

    Torsten

     

    22. Dezember 2017, 05:58 Uhr

    @Thomas: Meine GU10 Warmweiß, mit der Firmware 1.2.214, wurden von meiner Hue-Bridge auch ohne Umwege gefunden. Beim Einbinden der Lampen ins Hue-System, waren diese von der Bridge mindestens 5 Meter entfern. Dafür habe ich das Problem, dass eine der drei GU10 Lampen flackert, wenn diese im Standby-Modus ist.

  45. Guny74

    Guny74

     

    25. Dezember 2017, 19:38 Uhr

    Hallo,

    Wurde es auch mal anders herum getestet? Wenn beide Ruf zigbee basieren könnten die hue Birnen ggfs auch am Tradfri Gateway laufen oder?

    Gruss

  46. Sven Schuldt

    Sven Schuldt

     

    29. Dezember 2017, 19:01 Uhr

    Hallo Thomas

    toller Artikel - danke!
    Hat beim ersten mal auch super geklappt ;)
    Von Anfang an: ich habe mir vier GU10 von Ikea geholt, genauer gesagt, die warm-kalt-weißen. Diese habe ich dann nach Deiner Anleitung per iConnectHue zu der Bude Bridge zugefügt - hat anstandslos geklappt. Da ich nur vier gekauft habe, aber fünf benötige habe ich heute nochmals bei IKEA eine fünfte hinzugekauft.

    Jetzt beginnt das Desaster - alleine konnte ich die fünfte nicht hinzufügen, da die alle in einer Lampe sind. Also habe ich alle bereits existierenden aus dem Profil wieder gelöscht und erst mit dem sechsmaligen Schalten und als das nicht klappte mit dem Switch resetted.
    Das funktioniert nur sehr vereinzelt. Drei wurden bisher erkannt und zwei weitere (die zuvor bereits auf der Bridge waren) werden selbst nach 20-mailgen resetten und neu suchen, nicht gefunden.

    Ich weiss nicht woran es liegt - die Firmware kann es nicht sein, da es ja zuvor geklappt hat ...

    Hast Du da irgendeine Idee?

    Danke!

    Cheers

    Sven

  47. Hans Bouwsema

    Hans Bouwsema

     

    29. Dezember 2017, 19:05 Uhr

    Habe heute die GU10 von Ikea besorgt. Charge 1733. Habe auch schon den Plug-in von Osram zum laufen gekriegt. Lampe (GU10) einschalten nachdem du in der HUE-App auf Suchen gegangen bist. Funktioniert auf anhieb

  48. Thomas Mielke

    29. Dezember 2017, 21:10 Uhr

    @Sven: Warum hast Du die vier bereits gekoppelten Lampen nicht einfach aus der Fassung genommen, also vom Strom getrennt...?

  49. Sven Schuldt

    Sven Schuldt

     

    2. Januar 2018, 04:38 Uhr

    Moin,

    weil ich etwas naiv bin und meinte, was beim ersten Mal funktioniert, wird dies ebenso beim zweiten Mal ;)
    Nun ja, dem ist nicht so gewesen.
    Letztlich habe ich kleinere Umbauten vornehmen müssen; die Bridge befindet sich in einem 19" Rack und dies ist relativ weit entfernt von den betreffenden IKEA Lampen. Erschwerend kommt hinzu, dass zum einem das mitgelieferte LAN Kabel der Bridge sehr kurz ist und es auch kein LAN Kabel mit einer Standardverkabelung ist. Letzteres hat mich dazu gezwungen selber ein LAN Kabel in HUE Verkabelung zu machen, welches sechs Meter misst - daran habe ich die Bridge angeschlossen und so selbige näher an die Lampen gebracht ... und siehe da, alle wurden erkannt.Warum es beim ersten Mal geklappt hat und beim zweiten mal nicht, erschließt sich mir nicht ;)

    Auf jeden Fall Danke für Deinen Artikel - hat mir sehr geholfen - und frohes neues Jahr!

  50. Hong

    Hong

     

    2. Januar 2018, 21:13 Uhr

    Hallo.

    Ich bin vor kurzem in die Smart Home Welt eingestiegen. Nachdem ich mir ein paar Hue´s gekauft habe, bin ich heute bei Ikea gewesen und habe mir ein paar GU 10 Tradfris gekauft.

    Chargennummer war 1733, im ersten Lauf hat er keine Lampe gefunden. Nachdem ich das Licht 6 mal ein und ausgeschaltet habe, hat er die Lampen im zweiten Durchlauf alle gefunden. Klappt also ohne weitere Bridge, Schalter oder die Lampen nah an die Bridge zu bringen (Lampen sind in zwei anderen Räumen).

  51. Kempken

    Kempken

     

    3. Januar 2018, 18:11 Uhr

    Wo finde ich die Chargennummer auf der LED Leuchte?

  52. Thomas Mielke

    3. Januar 2018, 18:12 Uhr

    @Kempken: Die steht auf der Verpackung, nicht auf der Lampe selbst.

  53. dasjott

    dasjott

     

    6. Januar 2018, 12:30 Uhr

    In dieser Richtung habe ich ja nun viel gelesen.

    Aber gibt es auch die Möglichkeit, Hue Lampen oder Schalter am Ikea Gateway (bzw. über das Gateway am iOS HomeKit) anzumelden. Trådfri Gateway habe ich, aber ich mag ja nicht mehrere Gateways kaufen müssen.

  54. Klaus

    Klaus

     

    15. Januar 2018, 15:24 Uhr

    1721 halte ich für nicht richtig, zumindest wenn ich nach meiner Erfahrung gehe. Waren im IKEA und fanden eine kleine Kiste mit Birnen aus 2017 (Rest war aus '16). Charge 1741 und die Birnen funktionieren nicht. Nach Kontakt via Facebook mit IKEA sagte man mir, dass ich wohl die letzte Charge ohne das benötigte Update bekommen hätte. :/

  55. Thomas Mielke

    15. Januar 2018, 15:27 Uhr

    @Klaus: Das mit der alten Charge ist natürlich ärgerlich. Da kommst Du um ein manuelles Update mit dem IKEA-Gateway nicht herum.

    Aber auch die Lampen aus den aktuellen Chargen kann man nicht direkt aus der Verpackung mit der Hue-Bridge koppeln. Die Lampen müssen – wie ich oben bereits geschrieben habe – erst zurückgesetzt werden. Das geht aber durch sechsmaliges aus- und wieder einschalten recht einfach. Teilweise benötigt man zwar mehr als einen Versuch, bis die Hue-Bridge die TRÅDFRIs findet. Aber der umständliche Weg mit der Touchlink-Funktion und iConnectHue ist nicht mehr notwendig.

  56. Julian

    Julian

     

    23. Januar 2018, 20:46 Uhr

    ACHTUNG: Man muss nicht die teure iConnectHue App kaufen, die _KOSTENLOSE_ "Hue Lights" App kann genauso einen Touchlink suche zu starten!

    Habe ich eben bei mir getestet und 2 Lampen erfolgreich verbunden. Das es ohne TouchLink auch gehen soll kann ich nicht bestätigen!

  57. Martin

    Martin

     

    27. Januar 2018, 20:03 Uhr

    Hallo zusammen

    Habe gerade drei von den grossen 60x60 Floalt Panels (Chargennummer 1741-1) in mein Philips Hue Ökosystem eingebunden, hat zu meinem Erstaunen recht einfach geklappt. Um die Ikea-Panels zurückzusetzen habe ich einen Philips Dimmer Switch wie folgt verwendet:

    1. Dimmer Switch ganz nah an das Panel halten und gleichzeitig die Tasten I und 0 drücken
    2. Nach einigen Sekunden reagiert das Panel mit einer Art Pulsieren und auf dem Dimmer Switch ist kurz die grüne LED zu sehen.
    3. Dann Panel vom Strom trennen und ca. 10s warten
    4. Im HUE App auf neue Lampen durchsuchen, die Ikea-Flunder sollte dann erscheinen.

    Ich habe dabei das Standard Hue App verwendet und nicht iConnect Hue. Wer keinen Dimmer Switch besitzt denen kann ich nur raten mindestens ein Exemplar anzuschaffen. Der kleine Schalter hat mir auch schon bei original Philips Lampen aus der Patsche geholfen.

    Liebe Grüsse

    Martin

  58. Martin

    Martin

     

    27. Januar 2018, 20:07 Uhr

    Kleiner Fehler in meiner Beschreibung: Das Panel muss natürlich wieder mit Strom versorgt werden, bevor die Suche mit dem App gestartet wird...

  59. Thomas Mielke

    28. Januar 2018, 11:05 Uhr

    @Martin: Das Zurücksetzen sollte auch mit sechsmaligen aus- und wieder einschalten des Panels funktionieren.

  60. Torsten

    Torsten

     

    28. Januar 2018, 13:30 Uhr

    Hallo,

    man kann die Ikea Schalter und den Bewegungsmelder an der Phillips Hue anmelden und -eingeschränkt- nutzen.
    Siehe dazu diesen Kommentar von Andre vom 04.11.17:
    https://www.iphone-ticker.de/ikea-tradfri-alle-leuchtmittel-ab-kw35-sind-direkt-mit-philips-hue-kompatibel-117610/#comment-961190

    Der Ikea Bewegungsmelder funktioniert so mit einem Ikea Leuchtmittel wie er soll, und lässt sich auch weiterhin mit der Hue App oder mit Google Home per Sprachbefehl steuern.

    Die Ikea Fernbedienung funktioniert mit den Ikea Weißspektrum leuchten auch 1A.

    Die zweite Fernbedienung habe ich mit meinen 3 Hue White and Colour Birnen gekoppelt. Ein/Ausschalten sowie das Dimmen funktioniert, Farbwechsel mit den Pfeiltasten funktioniert jedoch nicht.

    Um die Hue Lampen mit der Ikea Fernbedienung zu koppeln, musste ich die Birnen übrigens direkt vor der Kopplung kurz stromlos schalten.

  61. knuezi

    knuezi

     

    4. Februar 2018, 13:41 Uhr

    hallo,

    heute wollte ich 2 zusätzliche GU 10 warmweiß aus Charge 1733 an HUE einbinden, Lampen werden über iconnect HUE APP mit touchlink auch gefunden, jedoch direkt danach als "nicht erreichbar" angezeigt. Mehrfacher Reset mit Dimmer und anschließende Neusuche jeweils gleiches Verhalten. Lampe wird gefunden, ist aber danach nicht ansteuerbar. Jemand eine Idee?

    Grüße

  62. Patrick C

    Patrick C

     

    6. Februar 2018, 10:31 Uhr

    Guten Tag, habe den Beitrag gespannt durchgelesen. Habe eine Frage welche ich nirgends beantwortet bekomme. Kann ich mit der V1 Bridge von Philips HUE das selbe auch erreichen wie mit der V2? Danke bestens.... Grüsse aus der Schweiz

  63. Thomas Mielke

    6. Februar 2018, 10:40 Uhr

    @Patrick C: Nein, Du brauchst die aktuelle (eckige) Bridge.

  64. Daniel

    Daniel

     

    22. Februar 2018, 01:40 Uhr

    Hallo,

    danke für den super Beitrag, so kann man auf jeden Fall Geld sparen. Ich habe noch zwei Fragen:
    Lässt sich auch anderes Zubehör wie Dimmer, Schalter oder Bewegungsmelder von Ikea verwenden? Haben sie versucht, den sowieso schon vorhandenen Ikea-Dimmer zu verbinden?
    Es gibt Berichte aus Anfang 2017, dass die Lampen zwar mit dem Hue Gateway verbunden werden konnten, man aber dann kein Alexa zum steuern nutzen konnte. Können sie dazu etwas sagen?

  65. Thomas Mielke

    22. Februar 2018, 09:37 Uhr

    @Daniel: Nein, das andere Zubehör ist von IKEA ist aktuell nicht mit Hue kompatibel. Lediglich der IKEA-Dimmer (mit den 5 Tasten) lässt sich nachträglich zusätzlich mit einer Lampe (nicht mit der Bridge) koppeln. Die Funktionen sind aber eingeschränkt und der Farbwechsel funktioniert nicht. Bei mir hat die Lampe dann auch geflackert, ich habe den Dimmer also wieder entfernt.

  66. Achim

    Achim

     

    23. Februar 2018, 11:20 Uhr

    Ich habe es geschafft, eine IKEA Tradfri GU10 (SW: 1.2.217) mit der iConnectHue Hue App zu finden. Ohne Gateway und IKEA Ferbedienung. Ich sehe sie nun in der normalen Hue App und kann sie sogar mit einem Philips Dimmer per Hardware ansteuern.

    Aber ich schaffe es nicht, diese Lampe in HomeKit einzubinden. Ich sehe sie weder in der Hue App unter „Einstellungen > HomeKit und Siri > Lampen“ noch in der Home App selbst.

    Was mache ich falsch?

  67. Thomas Mielke

    23. Februar 2018, 11:37 Uhr

    @Achim: Die IKEA TRÅDFRIs lassen sich zwar mit der Hue-Bridge koppeln und sind dann darüber komplett steuerbar. Aber leider eben nicht mehr. Das heißt die Hue-Bridge verknüpft nur die Original Hue-Lampen mit Apple HomeKit. Die IKEA-Lampen sind zwar prinzipiell auch mit Apple HomeKit kompatibel, aber eben nur direkt über den IKEA-Gateway. Es geht also leider nur Entweder-Oder...

  68. Achim

    Achim

     

    23. Februar 2018, 13:04 Uhr

    Oh je. Danke für die Erläuterung, das war mir tatsächlich nicht klar. Also wieder auf zu IKEA und Gateway sowie Dimmer kaufen. Der Preisvorteil ist dann erst mal wieder weg. Da muss ich dann wohl viele Birnen kaufen, damit sich das wieder lohnt.

  69. Cattleway

    Cattleway

     

    5. März 2018, 20:51 Uhr

    Hi Thomas, hi Smart-Home-Freunde,
    ich würde gerne die Frage von "dasjott" nochmal aufgreifen..... Habe mir für meine Wohnung das Ikea tradfri System zugelegt und über das Gateway 17x GU10, 8x E27 und 7x E14 Birnen laufen. Bin mit dem System soweit sehr zufrieden allerdings brauche ich, um meine Wohnung komplett beleuchtungssmart zu machen noch 6x E14 in Kerzenform, welche Ikea leider aus ihrem Sortiment genommen hat. Nun zur Frage.... kann mir jemand von Euch sagen, ob es möglich ist eine HUE E14 Kerze ans tradfri-System einzubinden? Möchte mir, ähnlich wie "dasjott", nicht noch extra eine weitere Bridge zulegen.

  70. Claus

    Claus

     

    15. März 2018, 12:30 Uhr

    Angeregt durch den Beitrag habe ich mir gestern - nachdem ich schon Hue Lampen habe - bei IKEA Bridge, Fernbedienung und Lampen besorgt. In der sehr dürftigen Beschreibung steht, dass man mit der Fernbedienung nur 10 Lampen paaren kann. Was ist, wenn ich mehr brauche?

  71. Thomas Mielke

    15. März 2018, 22:59 Uhr

    @Claus: Ich nehme an, Du meinst nur das IKEA-System, also komplett ohne Hue. Dort gilt die Grenze von 10 Lampen nur, wenn Du dese ohne Gateway direkt mit dem Dimmer koppelst. Du kannst also mit einem Dimmer maximal 10 Lampen schalten. Wenn Du allerdings den Gateway einsetzt, dann kannst Du auch mehr als 10 Lampen steuern.

  72. Christian

    Christian

     

    12. April 2018, 22:34 Uhr

    Ich habe kürzlich Tradfri 980lm 12W gekauft, Charge 1748.
    Da ich durchaus Probleme hatte, die LED in die hue-bridge einzubinden, ein Tipp zur kostenlosen App, mit der es schließlich klappte ...

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.superthomaslab.hueessentials

    Alle anderen Versuche waren nicht erfolgversprechend und ich habe den Artikel sorgfältig gelesen und möchte mich dafür, wie auch die vielen Kommentare bedanken.
    Also, letztendlich ging es bei mir nur mit der Touchlink Funktion, wie ganz oben auch beschrieben. Allerdings hatte ich zunächst versucht, die Kosten für diese App zu vermeiden. Insofern war ich froh, eine kostenlose Variante gefunden zu haben. Einfach den Anweisungen in der App unter Touchlink Button folgen. Die Lampe selbst musste tatsächlich sehr nah an die Bridge gehalten werden.
    Viel Erfolg.

  73. Rwad

    Rwad

     

    17. April 2018, 19:24 Uhr

    Hallo Leute!
    Keine Panik beim Suchen!
    Ihr müsst die IKEA Lampe ausschalten.
    Die Lampe dann suchen mit der Hue App.
    Und gleich zu Beginn der Suche erst die Tradfri einschalten.
    Es werde Licht????????

Dein Kommentar?

Menschlich? Dann gib bitte die 5 Zeichen genau so ein, wie Du sie in der Grafik lesen kannst. Keine 5 Zeichen? Erzeuge einfach einen neuen Code.

Gravatar:

Wenn Du möchtest, dass Dein Bild neben Deinem Kommentar erscheint, dann melde Dich einfach bei Gravatar an.

Nutzungshinweise:

Dein Kommentar erscheint nicht automatisch, sondern wird erst nach einer Prüfung manuell freigeschaltet. Ich behalte mir vor alle Kommentare zu löschen, die

  • rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Inhalte haben,
  • zu kriminellen Aktionen aufrufen oder diese verteidigen,
  • beleidigende Inhalte besitzen,
  • Werbung für Dritte darstellen oder deren Inhalte einem Link auf fremde Angebote gleichkommt.